Bleiben Sie informiert

Nützliche Tipps und Informationen in unserem Blog

Zuschuss vom Chef ist jetzt Pflicht
Vielleicht haben Sie sogar schon eine bAV abgeschlossen. Dann gibt es gute Neuigkeiten. Denn seit Jahresbeginn sind Arbeitgeber dazu verpflichtet, alle Entgeltumwandlungen mit einem eigenen Anteil mitzufinanzieren. Vereinfacht gesagt: Mehr Geld vom Chef für Ihre Betriebsrente. Lassen Sie also prüfen, ob Ihre bAV bereits ausreichend bezuschusst wird.

Das Einkommen im Alter ist für viele Menschen ein wichtiges Thema. Klar, denn schließlich will man seinen Ruhestand genießen, sich Ziele und Wünsche erfüllen und nochmal richtig durchstarten. Dafür ist eine rechtzeitige und zusätzliche Altersvorsorge unabdingbar. Die gesetzliche Rente allein wird den Lebensstandard nicht halten können. Allein 24 Prozent der jetzigen Rentner arbeiten weiter, weil es finanziell notwendig ist.

Um diesen Einkommensdruck im Alter zu vermeiden, können Sie sich eine zusätzliche Altersvorsorge über den Arbeitgeber aufbauen (betriebliche Altersversorgung/ bAV). Hier wird mit einem Teil des Bruttogehalts, über eine sogenannte Entgeltumwandlung, eine Betriebsrente aufgebaut. Dabei können Arbeitnehmer Steuervorteile während der Sparphase nutzen.

Zuschuss vom Chef ist jetzt Pflicht

Vielleicht haben Sie sogar schon eine bAV abgeschlossen. Dann gibt es gute Neuigkeiten. Denn seit Jahresbeginn sind Arbeitgeber dazu verpflichtet, alle Entgeltumwandlungen mit einem eigenen Anteil mitzufinanzieren. Vereinfacht gesagt: Mehr Geld vom Chef für Ihre Betriebsrente. Lassen Sie also prüfen, ob Ihre bAV bereits ausreichend bezuschusst wird.

Sollten Sie noch keine bAV haben, dann ist Ihr Arbeitgeber ebenso verpflichtet eine Entgeltumwandlung anzubieten. Seit 2002 gibt es darauf nämlich einen gesetzlichen Anspruch. Worauf also warten? 2022 mit der betrieblichen Altersvorsorge starten!

Die Vorteile der bAV für Angestellte auf einen Blick:

  • Sie erhalten ab Rentenbeginn eine garantierte, lebenslange Zusatzrente.
  • Sie profitieren von Steuervorteilen und sparen Sozialabgaben.
  • Durch Steuervorteile und einen Arbeitgeberzuschuss können Sie mehr Geld für die Altersvorsorge einsetzen.
  • Ihr Arbeitgeber kümmert sich für Sie um die Vertragsangelegenheiten.
  • Sie können statt einer zusätzlichen Rente eine einmalige Kapitalleistung vereinbaren.
  • Bei einem Wechsel des Arbeitgebers können Sie die Versicherung privat oder über Ihren neuen Arbeitgeber weiterführen.
  • Zusätzlich können Sie einen Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenschutz mitversichern.

Ihre Ansprechpartner

Jörg Wallbruch
Jörg Wallbruch

Angela Keller
Angela Keller

Doris Gössinger
Doris Gössinger

Geschäftszeiten:
Montag bis Freitag
von 9.00 bis 17.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Tel.: 06441/44 42-014
info@wirtschaftsberatung-wallbruch.de

 

Über uns - und was wir für Sie tun können

Unser Fokus liegt auf der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) sowie der Honoraranlageberatung.

Bei der betrieblichen Altersvorsorge ist uns eine rechtssichere Umsetzung wichtig, die wir durch eine anwaltliche Versorgungsordnung mit einer ausführlichen Beratungsdokumentation erreichen.
Zusatznutzen bei der bAV sind renditestarke Lösungen für Ihre Mitarbeiter.

Bei der Honoraranlageberatung konzentrieren wir uns auf den wissenschaftlichen Investment Ansatz des passiven Investierens.

Unsere Investment-Philosophie beruht auf Erkenntnissen von über 60 Jahren Kapitalmarktforschung.
Außerdem beraten wir Sie auch gerne in weiteren Sachwertanlagen, wie Edelmetallen.
Darüber hinaus überprüfen wir Ihre bestehenden Vorsorgeverträge wie z.B. Lebens- und Rentenversicherungen auf Kosten, Rendite und Rechtssicherheit.

Adresse

Wirtschaftsberatung Wallbruch GmbH
Jörg Wallbruch
Christian-Kremp-Straße 10a
35578 Wetzlar
Tel.: 06441/44 42-014
Fax: 06441/44 42-016

Geschäftszeiten:
Montag bis Freitag
von 9.00 bis 17.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Machen Sie den ersten Schritt

info@wirtschaftsberatung-wallbruch.de

Schicken Sie uns eine E-Mail. Wir antworten während der Geschäftszeiten innerhalb von 24 Stunden. Versprochen.

Hinweis zur Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.